Herbstwanderung 2017

Ein Superwetter bescherte uns einen wunderschönen Wandertag. Die Sonne strahlte aus einem superblauen Himmel, die herbstliche Laubfärbung im Südharz und die gute Laune der 21 Wanderfreunde prägten diesen Tag.

Wir fuhren nach Scharzfeld und begannen die Wanderung mit einem kräftigen Aufstieg zur Burgruine Scharzfeld. Dort legten wir eine erste etwas längere Pause ein und stärkten uns für den  Weitermarsch auf schmalen Pfaden , quer durch den Wald zur Einhornhöhle. Auch hier wurde kurz gerastet, um sich für das letzte schwierige Stück Marsch, vorzubereiten.

Am Jahndenkmal vorbei, mit einem wundervollen Blick auf das Vorharzstädtchen Scharzfeld, wurden wir  von der tollen Aussicht und den schroffen Felsen überrascht. ( auch Jürgen Sens s.B. )

Die geschichtsträchtige Steinkirche, eine uralte Höhle, wurde bestaunt und dann ging es steil bergab in das Örtchen Scharzfeld.

Hier erwartete uns ein deftiges Mittagessen und ein wohlverdientes kühles Getränk.

Die Wanderung war gelungen und wir fuhren zufrieden nach Hause.

Reiner

Herbstwanderung 11.10.2015

tcl-banner-wandern2015

20 unentwegte Wanderfreunde trafen sich bei strahlend blauen Himmel und etwas kühlen Temperaturen am 11.10. um 9.00 Uhr zur Abfahrt nach Clausthal-Zellerfeld.

Ab Schützenplatz ging es durch ebenes Wald- und Wiesengelände Richtung Flambacher Mühle. Immer an Teilen des Oberharzer Wasserregales entlang zum Prinzenteich. Nach kurzen Aufenthalt wanderten wir weiter zur Kuckholzklippe mit Aussichtsturm. Einen herrlichen Blick in Richtung Süden und Osten (Osterode, Lerbach und Hanskühnenburg) haben wir genossen. Dort wurde eine längere Pause eingelegt.

Der Weg führte uns weiter durch Buntenbock über Skiwiesen und Pferdekoppeln Richtung Clausthal zurück. Anschließend kehrten wir in das Restaurant Alte Ziegelhütte ein, wo wir uns reichlich und gut wieder stärken konnten. Die Rückfahrt war dann ab 16.00 Uhr.

Wiedermal eine schöne Wanderung die bei den TCL Freunden Anklang fand.

Wanderung 19.10.2014

tcl-banner-herbstwandern2014

Bei herrlichem Herbstwetter ging es mit einer Rekordbeteiligung von 30 Wanderern um 9.00 Uhr los. Ziel war Ilsenburg.

Wir wanderten Anfangs etwas steil bergauf, vom Nationalparkhaus, den Windenweg durch intakten schon sehr bunten Mischwald.

Die Wanderung ging weiter den Borkenkäferpfad entlang, durch einen sehr stark von Borkenkäfern befallenen Fichtenwald zum Froschfelsen ( siehe Foto ). Dort legten wir eine etwas längere Pause ein und stärkten uns für den Rückweg, der führte uns über die Westernklippen, mit einem sehr schönen Blick auf den Brocken, einen rustikalen Pfad, den Schwarzen Graben ins Ilsetal zum Zantierplatz.

Von hier aus ging es nach einem Schierker Feuerstein weiter. Der Heinrich Heine Wanderweg führte uns direkt zum Gasthaus Ilsenburger Nagelschmiede, wo ein vorbestelltes Essen auf uns wartete. Die gesamte Tour dauerte 6 Stunden und kam bei den Tenniswanderfreunden gut an.

Herbstwanderung 20.10.2013

tcl-banner-herbstwandern2013

Am Samstag, den 2o.10.2013 war es wieder soweit. Zum 5. mal trafen sich die Wanderfreunde des TC Liebenburg um 9.00 Uhr am Parkplatz der Oberschule Liebenburg. Geschlossen fuhren 25 Teilnehmer Richtung Clausthal-Zellerfeld zum Polsterberger Hubhaus.

Ab 10.00 Uhr wanderten wir einen Teil des Oberharzer Wasserregals ab.
Der Marsch führte am Tränkegraben entlang, vorbei am Jägersbleeker Teich, bis zum Hirschler Teich. Gegenüber dem Zechenhaus Dorothee wurde eine größere Pause eingelegt und jeder konnte sich aus seinem Rucksack verpflegen.

Eine halbe Stunde später ging es dann weiter über den Parkplatz Entensumpf, um uns dort den „ Innerstesprung „ ( Quelle der Innerste ) anzuschauen. Weiter durch den ruhigen und wunderschönen Wald, Riefensbeek, Huttaler Widerwaage, Huttaler Graben und den Schwarzenberger Wasserlauf, über die B 242 hinunter durch das Polstertal, zum Polstertaler Teich.

Von hieraus ging es bergan zum Hubhaus.( Die o.g. Wege gehören alle zu der Oberharzer Wasserwirtschaft.) Nach knapp 3 Std. Marsch erwartete uns hier ein leckeres Mittagessen. Danach verabschiedete man sich mit der Zusage 2014 wieder dabei zu sein.

Wandertag 20.10.2012

Wiederum waren der Einladung des TC 20 aktive Mitglieder gefolgt.

Am 20.10. sind wir bei herrlichem Sonnenschein aber recht kühlem Wetter, nach Werningerode gefahren. Ab Bahnhof Steinerne Renne wanderten wir den steilen Hippelhangweg hoch. Unser Ziel war der Aussichtspunkt Ottofelsen.

Dieses einmalige Naturdenkmal erlaubte uns (Aufstieg nur für Schwindelfreie)einen fantastischen Blick über die Hochharzregion. Hier wurde die erste Rast eingelegt.

Weiter ging es dann über den Oberen Hohneweg Richtung Gasthaus Steinerne Renne. Ein wunderschönes Plätzchen zum Ausruhen. Hier haben wir unsere verdiente Mittagspause eingelegt.

Danach ging es dann weiter über einen sehr rustikalen, mitten durch den Wald, neben der Holtemme führenden Steig, hinunter nach Werningerode.

Alle Teilnehmer waren der Meinung, das dies eine schöne Wanderung war und wir wollen 2013 wiederum eine Tour unternehmen.

Herbstwanderung 03.10.2010

tcl-banner-hw2010

Am Sonntag, den 03.10. fand unsere 2. Herbstwanderung statt.
Die Teilnahme von 22 Wanderfreunden zeigt uns, dass diese Veranstaltung neben dem Tennissport im Verein sehr beliebt ist und zu einer festen Größe werden kann. Wir hatten Riesenglück mit dem Wetter und so marschierten wir um 10.00 Uhr von einem Parkplatz in Wildemann los. Gute Laune und einige Leckereien in den Rucksäcken begleiteten uns.

Berghoch ging es durch einen Teil des Ortes mit wunderbarem Ausblick auf Wildemann zur Tillyschanze, weiter durch den Mischwald bis zum geschichtsträchtigen Keller. Dort wurde die erste Rast in einer Holzhütte eingelegt. Ein Stückchen Wurst und ein Schlückchen aus dem Flachmann stärkten uns wieder. Dann ging es weiter zur Spinne und Richtung Albertturm. Hier fanden wir einen Aussichtsturm mit Ausblick Richtung Südwestharz und ein Waldrestaurant. Die große Pause tat uns gut, warme Angebote aus der vielseitigen Küche brachte schnell unsere Fitness zurück.

Bergab führte uns dann der Weg zum Hübichenstein, der bestiegen wurde, um einen wunderbaren Blick auf Bad Grund zu erhaschen. Unser nächstes Ziel war das Kaffeehaus an der Iberger Tropfsteinhöhle. Nach kurzer Pause und einem Kaffee gingen wir nun das schwerste Stück unserer Wanderung an, steil bergauf zum Schweinebraten. Die letzten Schweißtücher wurden hier verbraucht und langsam sehnten wir uns dem Ende der Wanderung entgegen. Durch das Bärenhöhlental, es wurden die letzten Kraftreserven mobil gemacht, ging es mit Leichtigkeit zu unserem Parkplatz zurück. Männlein und Weiblein waren zufrieden und schon redete man über die Tour 2011.

Herbstwanderung 25.10.2009

tcl-banner-hw2009

18 Mitglieder bzw. Freunde des TCL sind der Einladung von Reiner Rost zur Herbstwanderung gefolgt und haben die Tenniskleidung mit einer Wanderausrüstung getauscht.

Bei angenehmem und sonnigem Herbstwetter fand die Wanderung am 25. Oktober statt. Unser Ausgangspunkt war Schierke, von dort sind wir durch die herrliche Herbstwaldlandschaft gewandert. Zuerst haben wir einige Klippen passiert, die sog. Schnarchenklippen bestiegen und das Panorama genossen. Nach weiteren 3-5 km Laufen entlang der ehemaligen Grenze wurde eine kleine Erfrischungspause eingelegt. Danach die Route bis zur Wurmbergschanze fortgesetzt. Letztes Jahr entstand dort eine Baude, die von freiwilligen Helfern aus Schierke bewirtet wird. Dort erfolgte ein kleiner Imbiss aus dem Rucksack. Danach haben wir uns die steile Sprungschanze am Wurmberg angeschaut und unseren Weg Richtung Schierke, jetzt aber bergab, fortgesetzt.

Nach der Wanderung mit Hunger im Bauch sind wir in der Gastwirtschaft „Zur Klippe“ in Schierke gegen 14 Uhr eingekehrt und haben gemeinsam ein köstliches Mittagessen in lustiger Runde eingenommen.

Den Ausflugstag haben wir etwa 17 Uhr ausklingen lassen und den Heimweg angetreten.